Spitzen-Torten

Spitzen-Torten

2. Bayerische Torten-Meisterschaft bei der RegioAgrar Bayern in Augsburg

Die Tortenmeisterschaft bei der RegioAgrar Bayern in Augsburg hatte es in sich. 31 Teilnehmerinnen – Bauernhofcafés und Bäuerinnen – stellten 53 Torten in der Kür für die „Besten vom Lande“. Eine Jury mit „Expertengeschmack“, Konditorenmeister, Hauswirtschafterinnen und Ökotrophologin, bewerteten Rezept und Füllung, Dekoration und Komposition.

Das Ergebnis fiel denkbar knapp aus. Bei den süßen Kreationen der Bäuerinnen holte sich Barbara Schmid, Ustersbach, mit ihrer Walnusstorte Platz 1 und lag nur einen Punkt vor der Feigen-Vanille-Torte von Theresia Berghammer, Halfing. Dritte auf dem Siegerpodest: Bettina Schmidberger, Aindling/Binnenbach, mit ihrer Schlosstorte.

Noch enger fiel die Entscheidung um die Spitzentorten aus Bauerhofcafés aus. Ursula Deichl vom Bumbauerhof, Markt Indersdorf, holte sich den Sieg mit „Ampergold“ – und gleich noch Platz 2 für ihre Mozarttorte. Mit einem einzigen Bonuspunkt Unterschied eroberte sich „Ampergold“ die Führung und bescherte der Gewinnerin zusätzlich den Pokal des Wettbewerbs der zweiten Bayerischen Tortenmeisterschaft. Mit der „Arabertorte“ gelang dem Heilbronner „Café und Wein“ mit Natalie Müllerschön der Sprung auf den dritten Rang. Die Erstplatzierten dürfen sich zudem über einen Aufenthalt in Berlin mit Besuch der Tourismusmesse ITB freuen.

Die Torten waren übrigens in wenigen Stunden an das Messepublikum verkauft.