Perspektiven und Impulse für die tägliche Arbeit im Stall

Perspektiven und Impulse für die tägliche Arbeit im Stall

Die RegioAgrar Bayern 2018 mit noch mehr Ausstellern und Fachvorträgen.

Die RegioAgrar Bayern öffnet vom 06. bis 08. Februar 2018  ihre Tore und ist damit bereits zum achten Mal der Branchentreff der Agrarwirtschaft auf dem Messegelände in Augsburg.

Die European Green Exhibitions GmbH (E.G.E.), die mittlerweile die meisten regionalen landwirtschaftlichen Fachmessen in Deutschland veranstaltet, verzeichnet schon jetzt einen erfreulichen Anmeldestand nationaler und internationaler Aussteller. Sie werden in knapp drei Monaten wieder einen aktuellen und umfangreichen Überblick über aktuelle Trends, Techniken und Dienstleistungen der Agrarbranche bieten.

„Die RegioAgrar Bayern hat sich mit ihrem einzigartigen Mix aus einer Ausstellung der wichtigsten Dienstleister für die Landwirte in der Region einerseits und interessanten Fachforen zu aktuellen Problemen der Agrarwirtschaft und -politik andererseits als anerkannte Fachmesse etabliert. Das beweisen vor allem die seit Jahren stetig steigenden Aussteller- und Besucherzahlen“, so Hans-Dieter Lucas, Geschäftsführer der E.G.E. GmbH.

Besonders zahlreich werden im nächsten Februar wieder Aussteller für Stallbau und Stalltechnik sowie Anbieter digitaler Lösungen für landwirtschaftliche Betriebe in Augsburg vertreten sein.

Zur Eröffnung präsentieren sich erstmalig auch einige Markenbotschafterinnen der bayerischen Landwirtschaft, darunter die Milchkönigin, Zuckerrübenkönigin und Rapskönigin, und laden gemeinsam mit Schwabens BBV-Präsidenten Alfred Enderle und der neuen schwäbischen Bezirksbäuerin Christiane Ade zum Messerundgang ein.

Am zweiten Messetag findet wie gewohnt der „Landfrauendialog“ des Bayerischen Bauernverbandes statt. Von Lindau bis Donau-Ries, von Neu-Ulm bis Aichach-Friedberg. Erstmals präsentieren sich die zehn Kreisbäuerinnen Schwabens, um über ihre regionale Verbandsarbeit Auskunft zu geben.

„Vielversprechende Referenten mit interessanten Vorträgen runden den Landfrauendialog ab und werden unsere Landfrauen sicherlich zu einem regen Austausch auf der RegioAgrar Bayern motivieren“, ist sich Schwabens Bezirksbäuerin Christiane Ade sicher. So gehören der erfolgreiche Buchautor Josef Epp und die Geschäftsführerin des Vereins „Unsere Bayerischen Bauern“ Eva-Maria Haas zu den ausgesuchten Gästen.

Das dreitägige Rahmenprogramm, das zum größten Teil vom Bayerischen Bauernverband, dem ideellen Träger dieser Fachmesse, gestaltet wird, will mit einer Vielzahl von Vorträgen und Podiumsdiskussionen versuchen, Antworten zu aktuellen und brisanten Themen der Agrarwirtschaft zu geben. Hohe Qualität und Praxisnähe zeichnen diese Foren aus. Das breit gefächerte Themenangebot bietet den Fachbesuchern eine gute Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und aktiv an den Diskussionsrunden teilzunehmen.

Unter dem Motto: „Recht, Steuer, Generationennachfolge“ greifen am Messedonnerstag anerkannte Fachleute in zahlreichen Vorträgen aktuelle rechtliche, betriebswirtschaftliche und steuerliche Themen auf, vertiefen den Wissensstand und beantworten spezielle Fragen.

Messe-Informationen:
RegioAgrar Bayern 2018
Ort: Messe Augsburg, Am Messezentrum 5, 86159 Augsburg
Öffnungszeiten: Dienstag, 06.02. bis Donnerstag, 08.02.2018
jeweils von 13.00 bis 22.00 Uhr

Über den Messeveranstalter:
Die European Green Exhibitions GmbH (E.G.E.) ist Veranstalter der AGRAR Unternehmertage in Münster (seit 2013), der RegioAgrar Bayern in Augsburg (seit 2011), der RegioAgrar Weser-Ems in Oldenburg (seit 2016) und  –  mit ihrer Tochtergesellschaft MAZ GmbH – der Mecklenburgischen Landwirtschaftsmesse MeLa in Mühlengeez bei Güstrow (seit 2010). Vom 23.03 bis 25.03. 2018 wird sie zum ersten Mal die regionale Forstfachmesse RegioForst in Chemnitz durchführen. Zudem gehören der Messegesellschaft die Veranstaltungsreihen LebensArt und Home&Garden. Die E.G.E. ist ein 2010 gegründetes Joint Venture zwischen der Messe Berlin GmbH und der Deutscher Bauernverlag GmbH.

 Kontakt:
Astrid Wiebe
Pressesprecherin
Landstraße 4a
D-16833 Fehrbellin GT Sandhorst
Telefon: +49 (0) 33922 – 994753

E-Mail: presse@regioagrar-bayern.de
Homepage: www.regioagrar-bayern.de